Der Ablauf einer Brust OP

Der Ablauf einer Brust OP, ob nun Brustvergrößerung, Brustverkleinerung oder Bruststraffung, unterscheidet sich natürlich individuell von Patient zu Patient und hängt auch von der Art des Eingriffs ab. Die wichtigsten Stufen bei einer Brust OP sind:

  • Beratungs- und Aufklärungsgespräch
  • erforderliche Voruntersuchungen (Mammographie oder Ultraschalluntersuchung der Brust)
  • eigentliche Operation (ambulant oder stationär)
  • Nachsorge

Bei allen Brustoperationen findet zuerst ein ausführliches Beratungsgespräch statt, in dem Ihre Wünsche und Vorstellungen abgeklärt werden können. Sollten Sie sich danach für eine Brust OP bei Aesthetic & Soul entscheiden, so schließen sich die erforderlichen Vorsorgeuntersuchungen an.

Wir geben Ihnen außerdem eine Checkliste mit, aus der Sie die weiteren Schritte sowie Verhaltensmaßnahmen entnehmen können. In der Regel dauert eine Brust OP zwischen 50 und 90 Minuten, wobei natürlich die Art des Umfangs eine Rolle bei der Dauer spielt. Im Folgenden haben wir einige wichtige Details zum Ablauf einer Brust OP für Sie zusammengefasst.

Was geschieht bei dem ersten Beratungsgespräch?

Wir möchten, dass Sie uns im Rahmen des ersten, unverbindlichen Beratungsgesprächs Ihr Anliegen in einem entspannten Rahmen vorbringen können. Zusammen mit Ihnen klären wir ab, ob Ihre Wünsche operativ gesehen auch erfüllt werden können. Falls nicht, stellen wir Ihnen adäquate Alternativen vor, die Ihrer Wunschvorstellung am nächsten kommen. Nach einer Erhebung des Befunds stellen wir Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten vor und erarbeiten ein individuell auf Sie zugeschnittenes Konzept.

Auch Ihre Krankheitsgeschichte spielt bei dem ersten Gespräch eine Rolle, ebenso wie eventuell vorhandene Medikamentenunverträglichkeiten, Vorerkrankungen oder Allergien. Am Schluss des Beratungsgesprächs erhalten Sie eine individuelle Kostenübersicht zu Ihrer Brust OP. Sie entscheiden dann im weiteren Verlauf ganz in Ruhe, ob Sie eine Brustoperation bei Aesthetic & Soul machen möchten. Falls ja, vereinbaren Sie einen zweiten Beratungstermin.

Beratungsgespräch zu einer Brust OP in München bei Dr. Daniel Thome

Welche Voruntersuchungen sind wichtig?

Bei einem zweiten Beratungsgespräch erstellen wir eine Fotoserie, entnehmen Blut und fertigen, falls notwendig ein EKG an. Gerade die Laborwerte, welche im Anschluss an die Blutentnahme ermittelt werden, sind für die spätere Anästhesie wichtig.

Eingriffe an der weiblichen Brust erfordern außerdem eine Ultraschalluntersuchung oder unter Umständen sogar eine Mammographie. Weitere Voruntersuchungen werden dann in Rücksprache mit unserem Narkosearzt angesetzt.

Ab dem 30. Lebensjahr werden bei Brust OPs auch spezielle Atteste gebraucht, welche von Ihrem Gynäkologen ausgestellt werden und die Gesundheit Ihrer Brüste bestätigen. Dies benötigen wir, um sicher zu gehen, dass Ihre körperliche Gesundheit, speziell die Ihrer Brust, keinen Ausschlussgrund für eine Operation liefert.

Gehört auch eine Simulation des Ergebnisses dazu?

Ja, vor einer Brust OP erstellen wir, wie bereits erwähnt, eine Fotoserie. Wir simulieren Ihre Brust und zeigen Ihnen, wie sie mit Implantaten aussehen könnte. Dabei ist es uns möglich, verschiedene Implantatgrößen und Brustformen zu simulieren.

Auch unterschiedliche Lagen des Implantats können wir ausprobieren, vor oder hinter dem Brustmuskel. Außerdem geben wir Ihnen die Möglichkeit, bereits vor einer Brust OP Ihre neue Brust hautnah zu fühlen und zwar mittels sogenannter Epithesen (Probeimplantate in einem speziellen BH).

Wie sieht der Ablauf am Tag der Brust OP aus?

Sie kommen am Tag der Operation nüchtern in unsere Praxisklinik und werden von unserem freundlichen Team auf die Brust OP vorbereitet. Dabei werden Sie stets vom gleichen Team betreut, was auch für die Nachbetreuung gilt.

Vor der Brust OP werden mit einem speziellen Stift die Lage der Implantate oder die zu machenden Schnitte eingezeichnet. Im Anschluss wird die Narkose eingeleitet und das Operationsareal wird steril gemacht und abgedeckt. Wir setzen bei einer Brust OP auf eine neue, innovative Operationstechnik, sodass die meisten Methoden ohne Schmerzen durchgeführt werden können.

Im Anschluss werden die Wunden vernäht und zwar in mehreren Schichten. Wir verwenden bei Aesthetic & Soul selbstauflösende Fäden, sodass auf das Ziehen der Fäden verzichtet werden kann. Normalerweise dürfen Sie etwa eine Stunde nach der Brust OP wieder das Bett verlassen.

Dr. Daniel Thome bei der Vorbereitung einer Brust OP

Wie sieht die Nachsorge bei einer Brust OP aus?

Je nach Art des Eingriffs und Ihren persönlichen Wünschen, können Sie einige Stunden nach der Brust OP wieder unsere Praxisklinik verlassen oder verbringen eine Nacht bei uns. Nach einer Brust OP steht auf jeden Fall der Operateur immer für Fragen zur Verfügung. Danach beginnt die Nachsorge, bei der Sie ebenfalls einige Dinge beachten sollten:

  • Duschen ist nach 3 bis 4 Tagen wieder möglich
  • körperliche Schonung in den ersten 1 bis 2 Wochen
  • auf Solarium oder direkte Sonneneinstrahlung mindestens 1 bis 2 Monate verzichten
  • Kompressions-BH muss für 6 Wochen getragen werden
  • leichte, sportliche Betätigung nach 14 Tagen wieder möglich

Was muss ich bei der Wundpflege beachten?

In der ersten Zeit sorgen spezielle Pflaster für eine optimale Wundheilung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese selber wechseln können. Nach etwa sechs Wochen sind die Klammerpflaster nicht mehr notwendig, allerdings können Sie die Narbenbildung noch mit speziellen Cremes unterstützen. Wir empfehlen Ihnen, in den ersten Monaten auf das Tragen eines Bügel-BHs zu verzichten. Ansonsten könnten die Bügel auf die Narbe drücken, was zu einer Reizung führt. Besser ist es, einen Sport-BH ohne Bügel zu tragen.

Sind Routineuntersuchungen auch nach einer Brust OP notwendig?

Natürlich müssen Sie regelmäßig die Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Gynäkologen wahrnehmen. Bei diesen Terminen sollte auch ein Ultraschall der Brust gemacht werden. Dies alles zählt zum Bereich der langfristigen Nachsorge.